Home
Umgebung
Einrichtung
Privatpreise
Info / Anmeldung
Partnerlinks
Dojo
Agenda
Berichte
Gruppenpreise
Bildergalerie
Kontaktangaben
FERIENHOTEL
 
BUDOHOTEL

 

Wado Kai Sommerlager Piemont 2003

Vom 09. – 15. Juli 2003 fand das Wado Kai-Sommerlager im Piemont statt. Auch diesmal war die Casa Carina wieder bis zum letzten Platz ausgebucht. Gut dass sich die Organisatoren bereits im Frühjahr angemeldet hatten.

Hinfahrt

Wir tragen uns zu mitternächtlicher Stunde für die gemeinsame Hinfahrt vor dem Ren Shi Kan Dojo in Weinfelden. Leider regnete es bis zur Schweizergrenze in Strömen. Kaum hatten wir die Grenze hinter uns gelassen, kam jedoch richtiges Ferien-Feeling auf. Die Vorfreude Sessame und Umgebung end-lich wieder zu sehen, war allen anzusehen. Als uns die Gegend immer bekannter vorkam, wurden die ersten Plane geschmiedet, was alles besichtigt werden musste.

Begrüssung

Kaum eingetroffen, öffnete uns Urs, der Chef des Hauses freundlich das grosse Tor zum Albergo. Die Zimmer wurden zugeteilt, und jeder konnte sich für die kommende Woche einrichten. Beim Mittages-sen stürzten sich alle auf die köstlich schmeckende Pasta. Und um 19.00 Uhr fand bei einem Apéro die offizielle Begrüssung statt. 
Training

In den Trainings schien es, als wollten sich Robert und Sandro jeweils selbst übertreffen. Man spürte, dass sie hochmotiviert und bereit waren, ihr Wissen an alle Teilnehmer weiterzugeben. Die Anforde-rungen an die Karatekas waren hoch, die Trainings anspruchsvoll. Mit jedem Tag stieg das Verständ-nis für die Zusammenhänge und die Begeisterung für das Karate wurde zusätzlich gesteigert. 

Freizeit

In der Freizeit besuchten wir Aqui Terme, flanierten in den engen Gässchen, genehmigten uns köstli-che Gelati und kauften auf dem Wochenmarkt lustvoll ein. Zeigte sich das Wetter von der hochsom-merlichen Seite, fuhren wir an den nahe gelegenen Fluss (Insider-Tip) wo neben Sonnbaden auch Felsenspringen angesagt war. Auch die beiden mitgeführten Hunde kamen voll auf ihre Kosten. Sie vergnügten sich stundenlang damit, die Fische im glasklaren Wasser zu jagen. 

Abschied

Am Vorabend der Abreise überraschte uns Mario mit einem mehrgängigen Menü und Urs spendierte zum Abschied noch einige Flaschen der begehrten Hausweine (Moscato di Asti und Braccheto). 

Dank

Jetzt bleibt nur noch, Roberto und Sandro Danubio für Ihren gervorragenden Einsatz zu danken und zu erwähnen, dass auch das Sommerlager 2002 wieder in der Casa Carina stattfinden wird. 
Tatiana-Vanessa Franco.

 



 



 
 
 

zurück